Johannes Bohlig wird Vizemeister

Korbacher Junior überzeugt bei Verbandsturnier in Bad Wildungen

WLZ, 15.09.2020: Beim Verbandsturnier im Springreiten des Reiterbundes Kurhessen-Waldeck in Bad Wildungen hat Lokalmatadorin Jolene Wilke den Titel in der Klasse Children (Junge Reiter) gewonnen. Auf dem achtjährigen Hannoveraner-Wallach Greynox verwies sie mit 10,5 Punkten Julia Schneider (RuFV Gemünden), die mit Stute Clinton’s Lady auf Zähler kam, auf Platz zwei.
In der Klasse der Junioren siegte wie im Vorjahr Marc Riechers (Borken/49,5 Punkte). Johannes Bohlig (Reit- und Fahrverein Korbach) erreichte auf seinem Wallach Cashmen mit 32,5 Punkten den guten zweiten Platz. Dritter wurde Malin Schautes (Oberlahntal).
In der Altersklasse U 25 gewann Favorit Linus-Georg Weber (Dagobertshausen/ 60,5) deutlich vor Gina Steinfeld (Ellingerode) und
Jana Schautes (Oberlahntal). Für die Korbacherin Daniela Hocke (42 Punkte) reichte es, anders als im Vorjahr, nicht zum Sprung auf das Treppchen. Mit der 13-jährigen Stute Friederike wurde sie Fünfte. Anna-Maria Klaus (VöhI/32) kam auf Rang sieben.
Bei den Senioren hatte Daniel Erd bis zum Stechparcours des abschließenden S*-Springens Platz drei sicher. Im Finale gab der
Vorjahreszweite vom ausrichtenden RV Bad Wildungen aber auf und fiel somit noch aus der Wertung. „Nach der Verweigerung im Stechparcours war die Luft raus. Deshalb habe ich zur Schonung von Cape Town de Pierre verzichtet”, sagte er.
Ganz oben auf dem Siegerpodest der Meisterschaft stand Kai Schrammel (Schwalmpforte). Der erfahrener Reiter gewann mit 25 Punkten vor Lena Schneemann (Ziegenhain/15) und musste danach das obligatorische Siegerbad im Wassergraben nehmen. In dieser wichtigsten Klasse kamen nur zwei Reiter in die Verbandswertung, ebenso wie bei den Children.

Das könnte Dich auch interessieren …