Vorlesewettbewerb der Klassen 6

Spannende Geschichten und engagierte Vorleserinnen und Vorleser an der Uplandschule

In der Mediothek der Uplandschule fand am Mittwoch, dem 04.12.2019 in der 3./4. Stunde, der Schulentscheid innerhalb des Vorlesewettbewerbes der Klassen 6 dieses Jahres statt.

Im Vorfeld wurden in den 6. Klassen die jeweils zwei besten Leser*innen ermittelt. Die acht besten Leser*innen der Klassen G6a und G6b sowie der HR6 lieferten sich ein spannendes Rennen um den Schulsieg. Aus einem selbst ausgesuchten Lieblingsbuch, das die Schüler*innen in einer Buchpräsentation vorstellten, wurden ein Wahltext und zusätzlich auch ein Fremdtext gelesen.

Als Schulsiegerin setzte sich Winona Fien aus der G6b durch. Sie wird die Uplandschule im Februar beim Kreisentscheid in Korbach vertreten.

Als versierteste Leser des Realschul- und des Hauptschulzweiges überzeugten Thore Engelbracht und Leon Haubold die siebenköpfige Jury.

Jette Engelhard (G 6b), Johanna Köster (H/R 6), Lara Saure (G 6a), Mika Westmeier (H/R 6) und Mia Wenzel (G 6a) mussten sich den Schulsiegern geschlagen geben, auch wenn der Jury die Entscheidung schwer gefallen ist.

Die Jury bildeten Janine Rumpf, Dr. Annegret Pfalzgraf und Steffen Wenig als Deutschlehrer*innen der Klassen 6, Karin Stade (Schulsozialarbeit), Madeleine Rotermundt und Josefine Schumann (Deutsch-Lk Q3) und Fabienne Behle als Vorjahressiegerin.

Die Sieger des Wettbewerbes wurden geehrt und erhielten einen Buchgutschein. Das Bild zeigt Frau Rumpf, Leon Haubold, Winona Fien, Frau Dr. Pfalzgraf, Thore Engelbracht und die Schulleiterin Frau Barbara Pavlu.

Das könnte Dich auch interessieren …