Weihnachten im Schuhkarton an der Uplandschule

“Weihnachten im Schuhkarton” an der Uplandschule Willingen
Auch in diesem Jahr beteiligte sich wieder eine Klasse der Uplandschule Willingen an der bekannten Aktion “Weihnachten im Schuhkarton”, bei der Päckchen gepackt und gespendet werden. Diese werden anschießend an hilfsbedürftige Kinder verteilt.Die Klasse G7a hatte von dieser Aktion erfahren, sich gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Kiel im Unterricht über die Inhalte und den Ablauf informiert und zusammen für die Teilnahme ausgesprochen. Als Sammelstelle entschieden sich die Uplandschüler*innen für Blumen Lindner als teilnehmender heimischer Betrieb in Willingen.
Sie wählten für sich im Vorfeld  jeweils ein Mädchen oder einen Jungen einer gewissen Altersstufe aus, um für diese/n ein passendes Päckchen zu packen. Gemeinsam mit ihren Eltern oder in Kleingruppen besorgten sie nützliche Schul- und Gebrauchsgegenstände, Hygieneartikel sowie liebevoll ausgewählte Spielwaren und brachten diese mit in die Schule. In einer Unterrichtsstunde wurden die Pakete gepackt und mit weihnachtlichem Geschenkpapier eingeschlagen. Dann ging es durch den Kurgarten zu Blumen Lindners, wo die Übergabe stattfand. Die 19 Schülerinnen und Schüler übergaben sichtlich stolz ihre Päckchen an Laura Welticke, Mitarbeiterin bei Blumen Lindner, die die Aktion vor Ort in Willingen maßgeblich organisiert.Zusätzlich hatte sich die Klasse darauf geeinigt, 100€ aus der Klassenkasse als Spende beizufügen, damit der Transport und die Verteilung der Pakete finanziert werden können.
Alle waren sich auf dem Rückweg einig, dass es oftmals nicht viel braucht, um gemeinsam Gutes zu tun. Besonders glücklich waren die Siebtklässler, durch ihre Pakete gleichaltrigen Kindern in Not in der Weihnachtszeit hoffentlich eine kleine Freunde bereiten zu können.

Das könnte Dich auch interessieren …