Lars Kahrig Schulsieger

Zehnjähriger gewinnt spannende Schachmeisterschaft der Willinger Uplandschule

Die erfolgreichen Teilnehmer der Schachmeisterschaft, die jetzt an der Willinger Uplandschule ausgetragen wurde. Bei den Erwachsenen handelt es sich um den Leiter der Schach-AG, Jan Zioltkowski, um Markus Buchholz, der mit ihm gemeinsam den Kindern das königliche Spiel vermittelt, und um Rektor Herbert Hellwig, der die Siegerehrung vornahm. Foto: Ulrike Schiefner

Von ULRIKE SCHIEFNER

WILLINGEN. Pokale, Medaillen und Urkunden für die erfolgreichen Schachspieler der Willinger Uplandschule: Rektor Herbert Hellwig und der Leiter der Schach- und DameAG, Jan Zioltkowski, ehrten am Montag die Sieger und Platzierten. An dem spannenden Wettkampf, der für alle Schüler offen war und sich über fünf Runden erstreckte, beteiligten sich insgesamt 14 Jungen und Mädchen der Klassen eins bis sechs.
Gesamtsieger und somit Schulmeister wurde Lars Kahrig. Der Willinger ist zehn Jahre jung und besucht die Klasse 4a. Zweiter bei den Grundschülern wurde Adolf Scheibling (3b), den dritten Platz belegte Finn Buchholz (1a). Bei den Mädchen hatte Lea Grüger (H5a) die Nase vorn, gefolgt von Johanna Berhe aus der zweiten Klasse. Bei den Kindern aus den Klassen fünf und sechs erzielte Lea Grüger (H5a) das beste Gesamtergebnis. Bei den Jungen dieser Altersklasse setzte sich Marc Bärenfänger (G6b) durch, gefolgt von Gerret Witteler (G5a) und Niklas Gilla (G5a). An der Uplandschule gibt es seit Jahren eine Schach- und Dame-AG, in der mittlerweile über 20 Schüler mitmachen. Jan Zioltkowski freut sich über die Unterstützung durch Markus Buchholz, die angesichts der großen Teilnehmerzahl nötig wurde. Es ist angedacht, eventuell auch einmal eine Dame-Meisterschaft durchzuführen.

WLZ vom 04.05.2016

 

Das könnte dich auch interessieren...