Junge Upländer Sprachtalente

Hannah Schumann und Lars-Erik Hellwig erzielen ausgezeichnete Ergebnisse

Ein Präsent und viel Lob für die beiden Sprachtalente: Unser Bild zeigt Hannah Schumann und Lars-Erik Hellwig gemeinsam mit Studienrat Bernd Schütze und Schulleiterin Barbara Pavlu. Foto: Ulrike Schiefner

Willingen. Dickes Lob für Hannah Schumann aus Eimelrod und Lars-Erik Hellwig aus Willingen: Die beiden 15-Jährigen, die den Gymnasialzweig der Uplandschule besuchen (Klasse E1a), haben das „DELF“-Sprachzertifikat erworben und dabei ausgezeichnete Kenntnisse der französischen Sprache bewiesen.

Hannah errang bei der Prüfung die volle Punktzahl, Lars-Erik erreichte 96,5 von 100 möglichen Punkten  ein exzellentes Ergebnis, über das sich auch Schulleiterin Barbara Pavlu und Studienrat Bernd Schütze, der die Jugendlichen bei der Vorbereitung fachlich begleitete, freuten.
„DELF“ steht für „Diplôme d’études de langue française“. Es handelt sich um ein vom französischen Bildungsministerium vergebenes Zertifikat für Französisch als Fremdsprache. Die Schüler müssen dabei unter Beweis stellen, dass sie Französisch lesen, verstehen, schreiben und sprechen können. Die schriftliche Prüfung fand an der Uplandschule statt, die mündliche Prüfung wurde von Muttersprachlern in Kassel abgenommen.
Eine Besonderheit: Sowohl Hannah als auch Lars-Erik erwarben kürzlich auch das „Cambridge Certificate“, also sozusagen das englische Pendant  zum Französisch-Zertifikat. Die junge Eimelroderin erzielte dabei ebenfalls das beste Ergebnis. Herzlichen Glückwunsch!

WLZ vom 15.10.2015

 

Das könnte dich auch interessieren...