Für Landesentscheid qualifiziert

Schüler der Uplandschule qualifizieren sich für den Landesentscheid der Leichtathletik

Korbach/Willingen.  Die Schüler der Uplandschule reisten am 18.Mai 2016 unter der Leitung des Lehrer–Trainers Michael Wiatr zum Regionalentscheid der Leichtathletik (Wettkampfklasse IV) nach Korbach. Hierfür hatten sich 6 Mannschaften aus der Region nach den Ergebnissen der vorangegangen Kreisentscheide qualifiziert. In der Sportart Leichtathletik geht es bei den Schulwettkämpfen „Jugend trainiert für Olympia“ darum, als Mannschaft verschiedene Disziplinen im Bereich Lauf, Sprung und Wurf zu absolvieren. In jeder Disziplin dürfen aber nur max. 6 Schüler/innen starten und die 5 besten Ergebnisse gehen in die Wertung ein. Nach den beeindruckenden und spannenden Wettkämpfen fieberten alle Schüler der Siegerehrung entgegen. Bis zur Siegerehrung war nicht klar, welche Schulen sich für den Landesentscheid qualifiziert hatten. Umso größer war die Freude, dass die Uplandschule mit Platz 2 (hinter der ALS aus Korbach) den Landesentscheid erreichte. Beeindruckend ist diese Leistung vor allem, da die meisten Schüler aus anderen Sportarten stammen und nun auch ihr sportliches Talent in den leichtathletischen Disziplinen unter Beweis stellen konnten. Mit Vorfreude schauen alle Sportler in Richtung Landesentscheid, der am 06.07. in Wetzlar ausgetragen werden soll.

Text: Michael Wiatr

(v.l.) Tabea Biedermann, Michelle Göbel, Kim Höhle, Leni Faustmann. Tom Schmitz, Jannik Sommerfeld, Lotta Kesper, Johannes Keudel, Linus Kesper, Ilva Kesper, Johanna Kleine, Lennox Anders, Justin Kesper, Marvin Rudas

 

Das könnte dich auch interessieren...