Budenzauber

Hunderte beim UPS-Budenzauber

Kerzen selbst verzieren: Eines der Kreativ-Angebote beim Weihnachtsmarkt der Uplandschule, der mehrere Hundert Besucher anlockte.

Abwechslungsreicher Weihnachtsmarkt der Klassen fünf bis 13 erweist sich als Publikumsmagnet

Willingen (bk). Dickes Lob nicht nur von den Besuchern, sondern auch von Direktor Norbert Volkwein: „Die Schüler haben eine phantastische Veranstaltung auf die Beine gestellt.”

Die Idee zum UPS-Budenzauber wurde vom engagierten Vorstand der Schülervertretung mit großem Elan in die Tat umgesetzt. Mit Unterstützung der Verbindungslehrer Christiane Grof und Wolfgang Plutz und in Zusammenarbeit mit den Klassen fünf bis 13 organisierte das Team um Schulsprecherin Eva-Maria Kappelhoff in nicht einmal drei Wochen einen vielseitigen weihnachtlichen Markt. Er lockte am Mittwoch mehrere Hundert Besucher an. Sie kauften originelle kleine Weihnachtsgeschenke, wurden selbst kreativ, freuten sich über Gewinne bei der Weihnachtstombola und ließen sich mit dem Weihnachtsmann fotografieren. Ob Karaoke-Show, Computerspiel oder sportliche Aktivitäten: Bei dem winterlichen Schulfest war für jeden etwas dabei. Das kulinarische Angebot konnte sich ebenfalls sehen und schmecken lassen. „Man sollte diese Veranstaltung wiederholen”, so der Schulleiter der Uplandschule. Der Reinerlös des UPS-Budenzaubers ist jeweils zur Hälfte für die Klassenkassen und für einen gemeinnützigen Zweck bestimmt. Der ereignisreiche Tag klang mit dem traditionellen Weihnachtskonzert aus, bei dem der Unterstufenchor das Singspiel „Pfeffernuss und Brummeisen” von Oberstudienrat Olaf Schillmöller, in dessen Händen auch die Leitung und Klavierbegleitung lag, präsentierte. Am Schlagzeug gab Peter Gutjahr den Rhythmus an. Eine weitere Aufführung des musikalischen Märchens findet am Montag, 20. Dezember, im Haus am Kurpark statt. Beim Weihnachtskonzert stellten sich ferner zwei Instrumentalsolisten vor: Benedikt Leithäuser spielte eine eigene Komposition an der Gitarre, Selina Emde Weihnachtslieder am Klavier.
(WLZ vom 17. Dezember 2010)

  • Crêpes, Plätzchen aus aller Welt, Waffeln, Kuchen, Hot Dogs, Würstchen und vieles mehr: Die kulinarische Auswahl war groß, der Andrang ebenfalls.

    Selbst gebastelte Weihnachtssterne und viele andere originelle Geschenke wurden beim UPS-Budenzauber angeboten.

  • Benedikt an der Gitarre. Fotos: Ulrike Schiefner

     

    Das könnte dich auch interessieren...