Elternbrief

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Schülerinnen und Schüler

Pädagogischer Tag

Am Montag, dem 06.12.2010,findet an der Uplandschule ein Pädagogischer Tag statt, der sich mit dem Lernen als individuellem und selbstgesteuertem Prozess befasst und sich mit der Frage nach dem angemessenen Umgang mit unterschiedlichen Interessen und Fähigkeiten innerhalb einzelner Klassen auseinandersetzt. In der Fortbildung für unserere Lehrerinnen und Lehrer geht es darum, neuere Erkenntnisse der Lehr-Lernpsychologie für den aktuellen Unterricht nutzbar zu machen, um unterschiedlichen Schülerinnen und Schülern einen geeigneten und differenzierten Zugang für ihr Lernen und Lerntempo zu bieten. Der Zweck dieser Form des Lehrens und Lernens ist eine größere Nachhaltigkeit von Lernprozessen zu erreichen. Die Schulung wird von Frau Prof. Dr. Silke Traub geleitet. Eltern- und Schülervertreter werden teilnehmen. Am Pädagogischen Tag ist für alle Schülerinnen und Schüler schulfrei. Wenn es unbedingt erforderlich sein sollte, werden Kinder der Betreuenden Grundschule zu den gewohnten Zeiten in der Schule anwesend sein und von Frau Tannhäuser betreut werden.

Weiterentwicklung der Schule

Für die qualitative Weiterentwicklung der Schule haben sich in der letzten Gesamtkonferenz Arbeits- und Steuergruppen gebildet, die unterschiedliche Schwerpunkte der zukünftigen Arbeit an der Uplandschule verkörpern. Die Steuergruppe Schulprogramm ist für die kontinuierliche Weiterentwicklung der schulischen Arbeitsprogramme verantwortlich. In dieser Gruppe arbeiten auch Schüler- und Elternvertreter mit. Weitere Gruppen beschäftigen sich mit der Aneignung von Methodenkompetenz, der Erarbeitung eines schuleigenen Medienkonzeptes, der Problematik von Schule und Gesundheit, der Herstellung von Kontakten zwischen Schule und Beruf, der Einführung von kompetenzorientiertem Unterricht und der Gestaltung der Kurse im Rahmen der Pädagogischen Mittagsbetreuung. Darüber hinaus ist ein Schulberatungsteam gegründet worden, das in Zusammenarbeit mit unserer Schulsozialarbeiterin, Frau Stade, die Aspekte erzieherische Probleme und Sucht- und Gewaltprävention in den Vordergrund rückt. Die Arbeitsgruppe Schulisches Umfeld intensiviert die Zusammenarbeit mit örtlichen Einrichtungen für ältere und pflegebedürftige Menschen. Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen werden zu gegebener Zeit auf der Homepage unserer Schule ( www.uplandschule.de) veröffentlicht. Neben der inhaltlichen Weiterentwicklung der Schule spielt natürlicherweise auch die technische eine bedeutende Rolle. So verfügt die Schule mittlerweile über drei elektronische Tafeln, die das Arbeiten mit neuen Medien und Unterrichtsmaterialien erleichtern.

Haupt- und Realschulzweig

Um den Übergang Schule/Beruf zu optimieren, verfolgt die neugegründete Arbeitsgruppe Schule und Beruf das Ziel, unseren Haupt- und Realschülern konkrete Hilfe bei der Berufswahl und Arbeitsplatzsuche anzubieten. Neben der Durchführung von Blockpraktika, der Teilnahme an der Probierwerkstatt im Berufsbildungszentrum der Kreishandwerkerschaft in Korbach, dem Absolvieren eines Bewerbungstrainings und des Angebots der monatlichen Berufsberatung an der Uplandschule wird künftig eine engere Kooperation mit den im Upland ansässigen Betrieben angestrebt. Nachdem die 9. Klassen vor den Herbstferien ihr dreiwöchiges Betriebspraktikum erfolgreich durchgeführt haben, stehen jetzt die mündlichen Prüfungen an, die sogenannten Projektprüfungen der Klasse H9 im Dezember und die Präsentationsprüfungen der Klassen R10 im Januar. Auch in diesen Prüfungen wird den Schulabgängern das nötige Rüstzeug für die bevorstehende berufliche Ausbildung oder den Besuch einer weiterführenden Schule vermittelt.

Skisport

Skileistungssport wird augenblicklich von 65 Schülerinnen und Schülern der Uplandschule betrieben. Sie gehören den Trainingsgruppen Biathlon (19), Ski-Langlauf (24) Skisprung (21) und Nordische Kombination (1) an. Sechs Sportlerinnen und Sportler sind im Skiinternat untergebracht. 20 Leistungssportlerinnen und -sportler erhalten z.Z. Förderunterricht in unterschiedlichen Fächern, um versäumten Unterricht vor bzw. -nachzuarbeiten. Längerfristige Lehrgänge, wie u.a. der HSV-Schnee-Lehrgang Skilanglauf in Sjusjoen/Norwegen, werden von Lehrkräften der Uplandschule oder von unserer Partnerschule, dem Gymnasium in Winterberg, pädagogisch und fachlich betreut. Erfreulich ist die Entwicklung in den Jahrgangsstufen 4 bis 7. Hier nehmen an den von unseren Lehrertrainern geleiteten Kursen (Skilanglauf-AG) insgesamt 66 Schülerinnen und Schüler teil. Gerade in diesen Jahrgangsstufen werden die Grundlagen für eine mögliche erfolgreiche Karriere als Skisportler gelegt. Hier entstehen Schnittstellen zwischen Schule und Verein (SC-Willingen), die den Skisport voranbringen können.

Schülervertretung / Verbindungslehrer

Die neue Schülervertretung der Uplandschule: Schulsprecherin: Eva-Maria Kappelhoff (E1c), Erster Vertreter: Marc Engelbracht (E 1c), Zweiter Vertreter: Lucas Hörsch (12). Die Schulleitung gratuliert zum Wahlerfolg und hofft auf eine gute Zusammenarbeit.Als Verbindungslehrer wurden gewählt: Frau Christiane Grof und Herr Wolfgang Plutz.

Termine

29.11.2010 Theaterfahrt der Grundschulen
06.12.2010 Pädagogischer Tag
14.12.2010 8.30–13.00 Uhr Weihnachtsfeier der Grundschule im Besucherzentrum
15.12.2010 19.00 Uhr Adventskonzert in der Aula (Raum 313) der Uplandschule
16.12.2010 15.45–17.30 Uhr die Klassen 3b und 4b veranstalten eine Weihnachtsfeier für die Bewohner des Seniorenzentrums “Haus am Kurpark”
20.12.2010 – 07. 01. 2011 Weihnachtsferien
17.01.- 28. 01. 2011 Betriebspraktikum der Klassen G 9
26.01.2011 Theaterfahrt der Oberstufe nach Kassel “Maria Stuart”
28.01.2011 Ausgabe der Halbjahreszeugnisse
31.01.2011 beweglicher Ferientag
01.02.2011 erster Schultag des 2.Halbjahres

Willingen, 24. November 2010

Mit freundlichen Grüßen

N. Volkwein, Direktor

 

Das könnte dich auch interessieren...