Entlassfeier Haupt- und Realschule

Mit Vertrauen in die Zukunft gehen

Haben die mittlere Reife erworben: die 32 Absolventen des Realschulzweigs der Uplandschule mit ihren Klassenlehrern Monika Lange-Figge (l.) und Bernd Rafflenbeul (r.) Foto: Ulrike Schiefner

32 Real- und 13 Hauptschüler verabschiedet

„Kein Vogel fliegt zu hoch, wenn er sich mit seinen eigenen Flügeln in die Höhe schwingt.” Schulleiter Norbert Volkwein hofft, dass die Schüler diese Worte des englischen Dichters William Blake beherzigen. „Tut das, was ihr meint zu können. Dann werdet ihr im Leben auch glücklich werden.”
Die Absolventen der Haupt- und der Realschule wurden im Besucherzentrum verabschiedet. „Ihr seid in der Tat flügge geworden”, betonte der Direktor. Er wies darauf hin, dass es an der Zeit sei, den Blick auf neue Flugbahnen zu richten und die Angst vor dem ersten Alleinflug zu verlieren. „Ich bin sicher, dass es keine Bruchlandung geben wird. Eure Lehrerinnen und Lehrer haben euch Wissen und Können vermittelt, um eine Weile in der Luft zu bleiben.” Die Jugendlichen hätten das nötige Rüstzeug erworben, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Norbert Volkwein: „Darüber hinaus hat die Schule eure soziale und personale Kompetenz gestärkt.”
Rektor Herbert Hellwig freut sich, dass alle 32 Realschüler die mittlere Reife erworben und alle 13 Hauptschüler den Abschluss geschafft haben, sechs von ihnen den qualifizierenden Hauptschulabschluss. „Es gilt nun, die mit dem Abschluss erlangten Chancen zu nutzen.” Zahlreiche Absolventen der UPS streben jetzt eine Ausbildung an. „Ausbildung schafft Zukunft und ist der beste Garant für einen guten Start in das Berufsleben.” Hellwig bescheinigte den bisherigen Schülern, dass sie für die Zukunft gut gerüstet sind. „Um euch mache ich mir keine Sorgen.”

13 Schülerinnen und Schüler schlossen die Hauptschule ab. Rechts hinten Klassenlehrer Struwe. Foto: Ulrike Schiefner

Die Klassenlehrer Burkhard Struwe, Bernd Rafflenbeul und Monika Lange-Figge warfen einen Blick zurück und wünschten ihren bisherigen Schülern eine gute persönliche und berufliche Entwicklung. „Respekt für die erbrachte Leistung”, zollte Bürgermeister Thomas Trachte den jungen Leuten. Die Vorsitzenden des Schulelternbeirats, Annegret Behle, und des Fördervereins, Klaudia Schenk, erinnerten in einem humorvollen Rückblick an die neun bis zehn Schuljahre, in denen die Jugendlichen rund 12.000 Schulstunden überstanden haben, etwa 60 bis 70 Zentimeter gewachsen sind und 40 bis 50 Kilogramm zugelegt haben.
Im Namen der Upländer Kirchengemeinden wünschte Pfarrer Christian Röhling den UPS-Absolventen, dass sie sich nicht verbiegen lassen und mit Mut und Vertrauen in ihre Fähigkeiten und Begabungen in die Zukunft gehen. Schulsprecherin Eva-Maria Kappelhoff gratulierte namens der Schülerschaft.
Die Klassensprecher Sara Buchgeister (H9), Marvin Dickgraefe (R10a) und  Franziska Meyer (R10b) bedankten sich im Auftrag der Abschlussschüler bei ihren bisherigen Lehrern. Für den musikalischen Rahmen der Feierstunde, die im Besucherzentrum stattfand, sorgte die Rock-AG der Uplandschule.

Die Namen der Absolventen des Haupt- und Realschulzweigs:
R10a (Klassenlehrer Bernd Rafflenbeul): Niklas Robert Bakhuys, Janine Becker, Saskia Behle (alle Willingen), Markus Bohl, Marvin Dickgraefe (beide Usseln), Louisa Jöns, Leoni Klopfleisch (beide Willingen), Laura Kristin Möllers (Usseln), Christian Sauer (Eimelrod), Kevin Schmitz (Usseln), Florian Schulze (Bömighausen), Anna Spasibuschkin (Usseln).
R10b (Klassenlehrerin Monika Lange-Figge): Steffen Asmuth (Usseln), Leonie Becker (Eimelrod), David Berndt (Brilon), Stefan Bongert (Helmscheid), Hendrik Brüne, Roland Brüne (beide Eimelrod), Berit Budach (Rattlar), Mariel Vanessa Düdder (Usseln), Jessica Gerusel (Hop­pecke), Laura Jöns (Usseln), Natalie Kreer (Willingen), Alexandra Lopion, Alessandro Marini (beide Usseln), Tabea Menkel (Rhena), Franziska Meyer (Rattlar), Walter-Friedrich Saure (Willingen), Corinna Schmidt (Neerdar), Julia Trippe (Willingen), Luisa Wienekamp, Steven Winkelmann (beide Usseln).
H9 (Klassenlehrer Burkhard Struwe): David Peter Aßmann (Usseln), Sara Buchgeister (Brilon), Janina Daut (Willingen), Jessica Figgen (Rattlar), Eileen Höpfl (Lelbach), Sven Jäger (Usseln), Michelle Lillpopp (Gudenhagen), Jeanine Lux (Usseln), Lena Paulus (Alleringhausen), Isabel Ridder (Willingen), John Schmitt (Willingen), Daniela Thaden (Bömighausen), Niko Vogel (Usseln).

Als Klassenbeste zeichnete Schulleiter Norbert Volkwein Markus Bohl, R10a (Notendurchschnitt 1,8), David Berndt, R10b (1,7), und die Hauptschüler John Schmitt und Niko Vogel (beide 2,6) aus.

 

Das könnte dich auch interessieren...