Fußballer erfolgreich

Als Anerkennung für ihre sechs Spiele ohne Gegentor erhielten die Fußballer schuleigene Kappen von Schuldirektor Norbert Volkwein. Foto: Ines Kubat

UPS-Mannschaft gewinnt Kreisentscheid –
Kein Gegentor in sechs Spielen

Willingen (ik). Über die Fahrkarte zum Regionalentscheid freuen sich die zehn Fußballer der Uplandschule mit ihren Betreuern Ulrich Rehbein und Karl-Heinz Kesper. Ohne ein einziges Gegentor haben die zehn Fußballer der Uplandschule den Kreisentscheid der Schulmannschaften im Fußball gewonnen. „Das ist schon eine beachtliche Leistung“, lobt Sportlehrer Ulrich Rehbein die Leistung seiner Schützlinge.

Die Sechst- und Siebtklässler hatten sich mit neun anderen Mannschaften in insgesamt sechs Spielen auf einem Kleinfeld gemessen. Dass sie sich dabei sogar gegen die Spieler des Korbacher Gymnasiums durchsetzten, ist für Rehbein ein besonderer Erfolg, da dies bisher noch nie gelungen war. Lehrer Karl-Heinz Kesper, der die Jungen ebenfalls zu dem Turnier begleitet hatte, betonte außerdem den guten Zusammenhalt der Gruppe: „Sie haben sehr geschlossen und diszipliniert gespielt.“ Bemerkenswert sei, dass die Kommunikation zwischen den Spielern von Anfang an funktioniert habe, obwohl sie vorher nicht zusammen trainiert hätten. „Solche Schüler zu betreuen, macht immer wieder Spaß“, freut sich Kesper.

Auch Schulleiter Norbert Volkwein gratulierte den erfolgreichen Spielern zu ihrem Sieg und freute sich mit ihnen. Als Nächstes steht für die Jungen im Frühjahr der Regionalentscheid an, bei dem sie gegen Teams aus anderen hessischen Landkreisen antreten werden.

WLZ vom 9. Oktober 2009

 

Das könnte dich auch interessieren...