Hochschulerkundung

Wo ihr Studienrat Privatdozent ist: Uplandschüler in einer Veranstaltung mit Michael Dr. Berndt an der Universität Osnabrück. Foto: pr

Studienrat Dr. Michael Berndt lehrt als Privatdozent an der Universität Osnabrück

Willingen (bk). Abitur – und was dann? Studium oder Ausbildung? Universität oder Fachhochschule? Neben diversen anderen Berufsberatungsangeboten gehört die Hochschulerkundungswoche alljährlich zum gern genutzten Angebot für die Oberstufenschüler der Uplandschule. In den letzten 20 Jahren lang schnupperten die Schüler der Jahrgangsstufe 13 stets an der Marburger Philipps-Universität in den Hochschulbetrieb herein. In diesem Jahr eröffnete sich die Möglichkeit, einmal das Angebot der Universität und der Fachhochschule Osnabrück kennenzulernen. Hintergrund der zweitägigen Fahrt: Studienrat Dr. Michael Berndt, der am Willinger Gymnasium Musik sowie Politik und Wirtschaftslehre unterrichtet, ist auch Privatdozent an der dortigen Uni. Aus der ursprünglichen Idee, mit den Schülern seines Willinger PoWi-Leistungskurses den Hochschulerkundungstag zu besuchen, erwuchs schließlich ein umfassendes Informationsangebot für alle 30 Schülerinnen und Schüler des Abi-Jahrgangs 2010. Sie bekamen einen guten Einblick in die Studienangebote der Universität und der Fachhochschule, besuchten Lehrveranstaltungen und machten sich ein Bild davon, ob einzelne Fächer tatsächlich ihren Vorstellungen entsprechen.
Aufgrund der sehr positiven Rückmeldungen geht Studienleiter Heinz Cremer davon aus, dass die Uplandschule in Zukunft bei der Hochschulerkundung zweigleisig fahren wird: In Marburg können die jungen Leute das ganze klassische Lehrspektrum kennenlernen, in Osnabrück zusätzliche innovative Studienmöglichkeiten.

WLZ vom 28.12.09

 

Das könnte dich auch interessieren...