Sport in Theorie und Praxis

Erstmals Sportleistungskurs an der Willinger Uplandschule

Erstmals gibt es an der Uplandschule einen Sport-Leistungskurs. Die Teilnehmer organisierten jetzt ein Blitz-Turnier für die Oberstufe (Volleyball, Basketball und Badminton). Unser Bild zeigt die siegreichen Teams mit Studienrat Jörg Gerstengarbe (vorn in der Mitte). Foto: Ulrike Schiefner

Willingen (bk). Steigende Schülerzahlen und der hohe Anteil sportlich interessierter und erfolgreicher Schüler machen’s möglich: An der Uplandschule gibt es in diesem Schuljahr erstmals einen Sport-Leistungskurs.

Elf Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe zwölf machen im Leistungskurs mit, darunter das derzeitige „Aushängeschild“ der Eliteschule des Sports, Skispringer Stephan Leyhe, der sich bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Hinterzarten mit dem Team die Silbermedaille sicherte und der in Klingenthal deutscher Jugendmeister wurde. Ebenfalls dabei: Skispringer Tobias Ingmann und Biathlet Dominik Schüssler, der beim Deutschlandpokal in Oberwiesenthal auf Platz drei kam.
Studienrat Jörg Gerstengarbe vermittelt den Teilnehmern des Leistungskurses nicht nur sportliche Praxis, sondern auch die Theorie. Dazu gehört beispielsweise die Planung und Durchführung eines Turniers, eine Aufgabe, die die jungen Leute jetzt mit großem Engagement in die Tat umsetzten. Zu dem Blitzturnier luden sie die gesamte Oberstufe ein. 15 Schüler- und ein Lehrer-Team  gingen an den Start, um sich in kurzen Spielen in drei verschiedenen Sportarten zu messen: Volleyball, Basketball und Badminton. Letztendlich siegten Florian Müller, Jessica Kiel, Heiko Zieske, Nelly Büttner und Elisabeth Brüne vor Timo Wilke, Laura Wilke, Katharina Kesper und Lucas Hörsch. Auf den dritten Platz kamen Lara Wiens, Patrick Schum, Michaela Brüne und Karsten Trachte.
Kompliment des Sportlehrers für Organisatoren und Teilnehmer: Trotz des engen Zeitplans entwickelte sich die Veranstaltung zu einer Bereicherung des schulischen Angebots. Nachdem für die Klassen fünf bis zehn kürzlich bereits zwei Ski-Tage auf dem Programm standen, genossen auch die Oberstufenschüler einen  sportlich-bewegten Vormittag bei fetziger Rockmusik. Schulleiter Norbert Volkwein freut sich über das Engagement der Schüler. Er hofft, dass sich die Veranstaltung etabliert und geht davon aus, dass auch im nächsten Schuljahr wieder ein Sport-Leistungskurs zustande kommt.

(WLZ vom 2. März 2010)

 

Das könnte dich auch interessieren...