Gäste aus Frankreich

Freunde aus Flavigny zu Gast an der Uplandschule

WILLINGEN (bk). Herzliche Begrüßung in den Familien, in der Uplandschule und im Weltcup-Ort: Schulleiter Norbert Volkwein und 1. Beigeordneter Manfred Kesper hießen gestern acht französische Gymnasiasten und ihre Betreuer in Willingen willkommen. Die Kinder und Jugendlichen sind körperbehindert. Sie bereiten sich in einer Schule im lothringischen Flavigny aufs Abitur vor. Die freundschaftlichen Kontakte zur Uplandschule kamen 2002 auf Initiative von Studienrat Jürgen Stegmüller und seiner französischen Kollegin Liliane Bersweiler zustande. In den letzten Jahren waren bereits drei Schülergruppen aus Flavigny in Willingen zu Gast und es fanden drei Gegenbesuche statt. Jürgen Stegmüller hat auch diesmal wieder ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. So informierten sich die französischen Freunde gestern über das Biathlon-Training der Upländer Nachwuchssportler. Heute findet ein Ausflug ins Paderborner Nixdorf-Museum statt. Außerdem sind Exkursionen nach Bad Arolsen und an den Edersee geplant sowie eine Besichtigung des Upländer Milchmu(h)seums. Die Gäste haben zudem Gelegenheit, am Unterricht teilzunehmen. Gemütliche Kino-, Spiel- und Grillabende runden das Programm ab.     (Foto: bk)
(WLZ vom 18. April 2007)

Das könnte dich auch interessieren...