Neues vom Skiinternat

Uplandschule Willingen.

Am Sonntag, den 28.08.2016, wurde das neue Schuljahr im Skiinternat des Hessischen Skiverbands in Willingen durch den Präsidenten Dr. Werner Weigelt eröffnet. Eingeladen waren alle Internatlerinnen und Internatler mit ihren Eltern, die aus verschiedenen Teilen Hessens und Nordrhein-Westfalens nach Willingen reisten. Da Sportler das Internat nach ihrem Schulabschluss verlassen haben oder sogar den Leistungssport und damit die Bretter an den Nagel gehängt haben, konnten mehrere Plätze neu vergeben werden.
Im Schuljahr 2016/17 ist das Internat mit  insgesamt elf  Sportlerinnen und Sportlern belegt: Derzeit wohnen zwei Langläuferinnen (Sophia Schrenk, Jule Limpert), fünf Biathleten (Kilian Leitschuh, Leonie Litzenbauer, Christopher Niggemann, Marius Pieper, Celine Hau ), vier Skispringer (Corvin Kühnel, Lennart Weigel, Simon Spiewok, Pascal Steinert )  im Neuen Weg.
Die Eltern der Sportlerinnen und Sportler, der Bundesstützpunkt- und Internatsleiter Thomas Grellmann, der Leistungssportkoordinator der Uplandschule Michael Schulenberg, Landestrainer Langlauf Torald Rein, Landestrainerin Susen Fischer und die Internatspädagogen nutzten die Gelegenheit zum Informationsaustausch und zwanglosen Gesprächen. Die Schulleiterin der Eliteschule Barbara Pavlu stand den Eltern zur Verfügung für schulische Fragen.
Allen Sportlern, auch den gemeinsam mit den Internatlern trainierenden Upländer Sportler und den vielen Nachwuchssportlern des TUS Usselns und des SC Willingens, viel Erfolg sowohl in der Schule als auch in der kommenden Wettkampfsaison!
Bericht: B. Pavlu

skininternat-3 skiinternat-2 skiinternat-1

Fotos: Th. Grellmann

Das könnte dich auch interessieren...