Klassenfahrt zur Saalburg

18.01. anno domini 2012

Eine halbe Hundertschaft (G7a und G7b) machte sich mit ihren Begleitern (Frau Englberger und Frau Wilke) aus Germanien auf, um den Römern näher zu kommen, ihre Lebensweise und Kampftechnik mittels kundiger Experten auszukundschaften und auf extra vorbereiteten Schriftrollen festzuhalten.

Die Stimmung war gut, das Essen in der „Taberna“ günstig und es boten sich im Kastell Saalburg ungeahnte Möglichkeiten, etwas von der römischen Lebensweise zu lernen.

So war eine Schülerin entzückt, die Kleidung vornehmer Römerinnen ausprobieren zu können, ein anderer stellte sich ganz in römische Dienste und trug das schwere Kettenhemd. Ein Teilnehmer der Expedition konnte sich gut mit der politischen Kultur der Römer identifizieren und grüßte als Senator das Volk!

Nach einem erlebnisreichen Tag zogen sich die Germanen wieder in ihr Gebiet hinter den schneebedeckten Hügeln zurück und man war sich einig: Von den Römern kann man viel lernen!

 

Das könnte dich auch interessieren...