Schule und Gesundheit

Brot, Butter, Honig und Brotaufstriche aus eigener Produktion

Die Jungen und Mädchen der fünften Klasse waren mit Feuereifer bei der Sache. Sie schnippelten, raspelten, rührten und schmeckten natürlich öfters mal ab. Lecker! Unter fachkundiger Anleitung von Stephan Paehsens aus Schwalefeld, der eine Ausbildung zum Gesundheitsberater absolviert hat, stellten sie Nusscreme, Sesam-Honig-Aufstrich, Basilikum-Traum, Erdbeer-Rausch und andere Köstlichkeiten her. Paehsens ist über die Mitarbeit im Elternbeirat der Uplandschule in die Projektgruppe „Schule und Gesundheit” herein gerutscht, in der vier Lehrer, fünf Mütter und Väter sowie zwei Schüler aktiv sind. Auf ihre Initiative gehen eine Yoga-Gruppe für Lehrer, ein Kochprojekt im ersten Schulhalbjahr und die Projekttage für die fünften Klassen des Haupt- und Realschul- sowie des Gymnasialzweigs zurück. Das Bild oben entstand bei der Herstellung der Brotaufstriche. Die anderen Gruppen erlebten bei Imker Reinhard Meyer, wie Honig hergestellt wird, butterten im Milchmuhseum unter Anleitung von Wilma Biederbick und backten Brot mit Wolfgang von der Heide. Insgesamt beteiligten sich 60 Kinder an der Aktion, bei der sich mehrere engagierte Mütter und Väter einbrachten.  Foto: Ulrike Schiefner

 

Das könnte dich auch interessieren...