Herbst-Sportcamp 2021 in Willingen

Grundstock für den Winter gelegt

VON MONICA G.-LAZARUT

Die olympischen Ringe selbst interpretieren: Unter dieser Idee führten die Lehrer-Trainer der Uplandschule Willingen Monica Gerstengarbe–Lazarut und Michael Schulenberg vom 10. bis zum 14. Oktober 2021 die Trainingstage für alle interessierten jungen Nachwuchs-Skisportler durch.
Sport ist mehr als nur Bewegung: Respekt, Stärke, Ausdauer, Füreinander und Miteinander. Diese fünf Eigenschaften, symbolisch dargestellt durch die fünf Ringe des Logos der größten Sport-Veranstaltung der Welt, den Olympischen Spielen, leiteten die Kinder durch die herausfordernden Aufgaben des Sportcamps.
Immer wieder durften sie sich entscheiden, für welchen Bereich sie sich bei der gestellten Trainingsaufgabe entscheiden. Im Gesamtergebnis heißt das: respektvoll miteinander zu trainieren, die eigene Stärke und Ausdauer zu verbessern und auch füreinander da zu sein, um sich in schwierigen Situationen gegenseitig zu unterstützen. Und zusammen macht es umso mehr Spaß, die von den Trainern, aber auch die selbst gesteckten Ziele ehrgeizig zu verfolgen.
Häufig stand bei der eigenen Wahl die Stärke im Vordergrund. Dies zeigt aber auch: In den Kindern steckt viel mehr Stärke und Kampfgeist als wir denken!
Das Sportcamp lief parallel zum Lehrgang der von den Lehrertrainern im Jahr 2021 gesichteten auswärtigen Kindern. Trainiert wurde zusammen einmal, teils auch zweimal pro Tag und nun im Herbst steht der Feinschliff für die Wintervorbereitung der Skisportler an: Imitationstraining, das bedeutet Schrittsprünge und Ski-Gang am Berg mit Stöcken, aber natürlich zur Abwechslung auch Ballspiele in der Natur, Staffelläufe, Koordinationsübungen. An der Mühlenkopfschanze ging es dabei vom Auslauf aus nach oben. Der allmählich steiler werdende Auslauf bietet beste Voraussetzungen, die Schrittsprünge mal länger, mal kürzer und schneller auszuführen.
Und natürlich stand Skiroller-Training auf dem Programm. Somit traf man sich abwechselnd an der Biathlon-Arena des SC Willingen und an der Mühlenkopfschanze, so dass jeden Tag eine neue spezielle Trainingsaufgabe angegangen wurde. Beim Skiroller Training wurde die Lauftechnik genauer unter die Lupe genommen, und kombiniert durch Schießübungen mit dem Luftgewehr für die älteren Kinder war auch die Konzentration gefordert.
Das Wetter war zwar wechselhaft, aber für uns Wintersportler ist das doch ein Kinderspiel! Gute Klamotten gibt es immer und gute Laune dazu, egal wie das Wetter ist.
Trotz Herbstferien war die Beteiligung insgesamt gut, denn es gab an einigen Tagen bis zu 35 Kinder beim Training. Insgesamt wurden über 40 Teilnahme-Urkunden verteilt. Die Lehrer-Trainer sind zufrieden und denken, dass ein guter Grundstock für den kommenden Winter gelegt wurde. Die Kinder haben Potenzial, aber es wäre wünschenswert, wenn es im Upland noch mehr regelmäßige Sportangebote für Kinder geben würde. Nur mit kontinuierlichem möglichst fachlich versierten Bewegungsangebot, beginnend schon bei den Kleinsten, kann es in Zusammenarbeit von Schule und Verein eine positive Entwicklung für den Leistungssport geben.
Die Kinder des Herbst-Sportcamps 2021 stehen jedenfalls gut vorbereitet in den Startlöchern, um sich der Aufgaben des kommenden Winters zu stellen.
Danke an alle Eltern und die Kinder für euren Fleiß und euer Vertrauen. Weiterhin fleißig trainieren! Wir freuen uns auf den anstehenden Winter mit hoffentlich wieder verschneiten Wäldern und vielen Kindern auf Ski.

Die Lehrertrainer der Uplandschule Monica und Michael

Das könnte Dich auch interessieren …