0,6 Sekunden fehlen zum Sieg

Biathlon: Marie Keudel beim RWS-Cup Crosszweite

WLZ, 05.10.2021: Willingen – Marie Keudel vom Ski-Club Willingen hat beim RWS-Cup der Biathleten, den der SC Buntenbock im Harz ausrichtete, einen Platz auf dem Podium erreicht. Im Crosslauf der Schülerinnen 15 verpasste sie den Sieg um weniger als eine Sekunde.
Im Massenstart am Sonntag auf Turnschuhen ging es richtig knapp zu bei den Schülerinnen 15: Marie Keudel legte zwei fehlerfreie Schießeinlagen hin und über die vier Kilometer eine tolles Tempo vor. Ihre Zeit: 20:37,5 Minuten – damit lag sie als Rangzweite gerade einmal 0,6 Sekunden hinter Siegerin Joleen Schlieter vom SC Schönwald.
Auf Rollski am Samstag über 5,8 Kilometer Marie in der Verfolgung nach 18:37,7 Minuten den 15. Rang im 38-köpfigen Feld belegt. Die Biathletinnen waren mit dem Abstand auf die Strecke gegangen, der sich aus dem Leistungsschießen vom Freitag ergeben hatte. Eine gewisse Hypothek für die SCW-Athletin: Sie hatte mit 151 Ringen auf Platz 30 abgeschlossen. Mit 176 Ringen sicherte sich Giovanna Nicolussi vom WSV Kiefersfelden den ersten Platz.
Maries Vereinskollege Lasse Kollmann belegte im Crosslauf über drei Kilometer der Schüler 13 Platz 25. Er blieb fehlerfrei und überquerte die Ziellinie nach 18:17 Minuten. Erster im Ziel war Arthur Göbel (SG Stahl Schmiedeberg) nach 13:31,6 Minuten; er blieb ebenfalls ohne Fehler.
In der Verfolgung auf Rollski über 4,2 Kilometer landete Lasse nach 14:30,8 Minuten auf Platz 19 – es siegte Paul Achatz vom DAV Ulm (12:17,2 Minuten). Und im Leistungsschießen hatte Lasse 160 Ringe erzielt und Rang 23 belegt. Es gewann Valentin Müller (Ulm) mit 189 Ringen.  red

Das könnte Dich auch interessieren …