Upländer rollern achtmal zu Gold

Rund 100 Sportler beim Rollski-Berglauf am Wochenende in Willingen

Links: Einer der acht Willinger Sieger: Malte Gerstengarbe gewann in der U8.
Rechts: Marie Keudel siegte beim Nachwuchs-Cup in der U15.

WLZ: 08.09.2021: Willingen – Was für ein Auftakt: Rund 100 Sportler haben sich beim ersten Nachwuchscup des Hessischen und Westdeutschen Skiverbandes in Willingen bei herrlichem Sonnenschein der Konkurrenz gestellt. Beim Rollski-Berglauf in klassischer Technik sorgten viele Zuschauer für Unterstützung.
Vom Stryckweg aus ging es über den Hagen weiter bis hin zum Lagunenbad und von dort aus weiter zur Seilbahn bis hin zum „Wilddieb“. Dank der vielen Free Willis lief die Veranstaltung reibungslos über die Bühne.
Acht Siege, 13 zweite Plätze und sechs dritte Ränge heimsten die Athleten des SC Willingen ein. Bei den Herren und Damen über 3000 Meter gab es zwei zweite Plätze: Linus Kesper kam in 9:59,6 Minuten hinter dem Berleburger Birger Hartmann (9:00,3 Minuten) ins Ziel, Marie Hubl nach 12:22,5 Minuten hinter Lilli Bultmann (Bad Berleburg, 12:14,4), die das Willinger Sportinternat besucht.
Bei der Altersklasse U18 über drei Kilometer gewann war Ole-Einar Saure (11:35,7) als Dritter bester Upländer hinter Sieger Ansgar Klein (Bad Berleburg, 10:28,3). Bei den gleichaltrigen „Mädels“ musste Ilva Kesper (12:17,7) Lou Delgado (Gersfeld, 12:00,4) nur knapp den Vortritt lassen. Rang drei schnappte sich ihre Cousine Lotta Kesper (12:29,2). Spannend ging es bei der Jugend U16 zu – nach drei Kilometern und 11:24,8 Minuten ging der Sieg an den Willinger Jannis Kesper, nur 10,4 Sekunden später überquerte Vitus Vonnahme (Neuastenberg/Langewiese) die Ziellinie. Rang drei ging an den Willinger Matti Stremme (11:43,9). Im siebenköpfigen Starterfeld der Mädchen lieferte sich ein SCW-Trio ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Letztlich „sprintete“ Kristin Behle 13:03 Minuten über die Linie, nur 2,5 Sekunden später folgte Lena Schulze, Dritte wurde Rika Schule (13:11,6). Nach 11:56 Minuten wurde die Zeit für Marie Keudel vom SCW gestoppt, damit sicherte sie sich den Sieg im siebenköpfigen Feld der U15. Rang zwei ging an Jette Engelhard (12:37,6). Den Sieg der U13 über drei Kilometer verpasste der Willinger Lasse Kollmann nur nach 13:31,5 Minuten nur um 10,8 Sekunden.
Bei der U11 lief der Willinger Johan Kesper (12:21,5) als Erster über die Ziellinie, Teamkollege Erik Orth (12:55,2) wurde Zweiter. Nach 1,7 Kilometern bei den U11-Mädchen musste sich Emma Paulus vom SC Willingen in 11:06,4 Minuten nur Ida Tobes vom SC Bödefeld (10:39,2) geschlagen geben.
Keke Zieske vom SCW stand bei der U 10 nach 11:37,6 Minuten über 1,7 Kilometer ganz oben auf dem Podest, Platz zwei ging an Ben Sunthonwat (12:54,2). Lotta Häußler vom SC Usseln hieß die Siegerin der U10 (12:13,5).
Den Sieg bei der U9 schnappte sich der Willinger Felix Rummel (12:03,4) vor seinem Teamkollegen Fynn Müller (13:48,2). Bei den Mädels gewann Tessa Witzel (12:40,3) vor Hannah Engelbracht (13:48,2).
Bei der U8 über 1,7 Kilometer setzte sich Malte Gerstengarbe vom SC Willingen nach 11:24 Minuten gegen seinen Vereinskollegen Mats Trögeler (13:53,2) durch. Bei den gleichaltrigen Mädels ging ein SCW-Trio an den Start – Schnellste war Lotta Witzel (13:43,4) vor Mayrea Falk (14:03,1) und Antonia Baes (16:07).  red

Das könnte Dich auch interessieren …