Skispringen: Spiewok siegt und verlässt Willingen

Simon Spiewok, gewann das Edelweiß-Sommerskispringen in Berchtesgaden

WLZ, 28.06.2021: Willingen – Nach bestandenem Abitur und vor dem endgültigen Absprung nach Hinterzarten hat der Willinger Internatsschüler Simon Spiewok vom westfälischen TuS Neuenrade den Junioren-Wettbewerb beim internationalen Edelweiß-Sommerskispringen in Berchtesgaden dominiert.
Er sprang zweimal auf die Weite von 63,5 Meter und erhielt von den Kampfrichtern dafür 232,3 Punkte. Mit dieser Leistung beherrschte Spiewok das Springerfeld deutlich. Er war auch besser als Lennart Weigel (60+58/213,2) aus Meinerzhagen, der bei den Herren ohne Konkurrenz war.
Bei der Jugend 17 auf der 62,5-Meter-Kälberstein-Schanze kam der Willinger Robin Kloß mit 54,5 und 57,5 Metern und 192,8 Punkten vor dem Winterberger Lukas Nellenschulte (55+55,5/186,2) als jüngster im Feld auf Platz neun. Sein Willinger Vereinskollege Janne Puk (54+55/181,1) landete auf Platz elf.
Bis auf Spiewok gehören alle anderen Springer weiterhin zur Trainingsgruppe von Heinz Koch am Stützpunkt Willingen/Winterberg. Der Wettkampf fand während eines D/C-Kader-Lehrgangs des DSV statt. Michelle Göbel (SC Willingen) absolvierte am Wochenende einen DSV-Lehrgang in Oberhof.  be

Das könnte Dich auch interessieren …