Osterferien auf Inlinern

Die Lehrertrainer der Uplandschule Monica Gerstengarbe-Lazarut und Michael Schulenberg haben es trotz der strikten Corona-Einschränkungen möglich gemacht, dass viele Kinder unserer Schule Ferientage auf Inlinern verbringen konnten.
In der ersten Ferienwoche war das Upland noch verschneit, der Winter-Zauberer hatte Willingen noch einmal überrascht, so dass einige noch die letzte Gelegenheit für Ski und Rodel nutzen konnten.
Doch in der zweiten Woche haben die Kinder dem Winter den Rückweg in seine Sommerresidenz gezeigt. Das Wetter wurde zunehmend besser und die Strecken an der Skirollerbahn trockneten ab. Zahlreiche Runden, Slalomstrecken, Staffel- und Geschicklichkeitsspiele konnten gemeinsam absolviert werden.
Phantasievolle Geschichten von Trainerin Monica regten die Kinder dabei immer wieder dazu an, sich für die Entfaltung der Frühlingssonne ausgiebig zu bewegen.
Und auch der Osterhase, vom SC Willingen gesponsert, brachte eine schokoladige Überraschung für jeden vorbei. Dazu danken sie dem Ski-Club Willingen und auch Emily Zeutschel und Niklas Behle, die als ehrenamtliche Helfer das Training tatkräftig unterstützten.
Die Lehrertrainer Monica und Michael freuten sich über die gute Beteiligung und appellieren: Jeder sollte daran denken, wie wichtig es gerade auch in der aktuellen Situation ist, regelmäßig draußen an der frischen Luft Sport zu treiben unter dem Motto:
Raus aus dem Haus und bewegen, bewegen, bewegen!

Das könnte Dich auch interessieren …