Jörg Gerstengarbe läuft auf Platz drei

Skilanglauf-Challenge in Girkhausen: Drei Siege für Upländer


Tessa und Lotta Witzel vom SC Willingen an Start und Ziel in Girkhausen.

WLZ, 18.02.2021: Willingen – Drei Siege haben Skilangläufer aus dem Upland bei der Nachwuchs-Challenge des Deutschen Skiverbands (DSV) in Girkhausen erreicht. 117 Aktive aus den Altersklassen U6 bis Herren gingen von Samstag bis Montag jeweils einzeln oder zu zweit an den Start. Anreise und Start erfolgen bei dieser Challenge grundsätzlich individuell. Die Zeiten werden per Pulsuhr oder Trainingscomputer gestoppt und dann auf dem entsprechenden DSV-Portal hochgeladen. Die Art des Wettkampfs soll gewährleisten, dass die Hygieneauflagen eingehalten werden können. Allein der Ski-Club Willingen stellte 15 Teilnehmer, der SC Usseln einen. Die längste Strecke legte Jörg Gerstengarbe (Herren) zurück: Für die 25,8 Kilometer war er 80:26 Minuten unterwegs – die drittbeste Zeit unter den 35 Langläufern dieser Klasse. Erste Plätze erzielten die ganz jungen Upländer. Maja Herbert gewann über 2,2 Kilometer der U9 weiblich in 13:46 Minuten, Aron Schulenberg vom SC Usseln bei den gleichaltrigen Jungen über dieselbe Distanz nach 10:34 Minuten. Dritter im Bunde der Sieger: Malte Gerstengarbe. Er erzielte über 1,5 Kilometer der U7 mit 9:35 Minuten die beste Zeit. Vereinskollege Bela Asmuth belegte mit 14:33 Minuten Rang vier. Darüber hinaus schafften die SCW-Starter eine Reihe weiterer Podestplätze. Über 8,6 Kilometer wurde Rita Pollack in 39:54 Minuten Zweite der U13. Teamkollegin Lydia Witte wurde nach 48:44 Fünfte. Tyler Scheufgen lief nach 29:01 Minuten als Dritter der U11 über 4,4 Kilometer ins Ziel. Über die 2,2 Kilometer der U10 benötigte Emma Paulus 14:11 Minuten und sicherte sich damit Platz zwei. Erik Orth wurde bei den gleichaltrigen Jungen nach 14:08 Minuten Dritter. Tessa Witzel legte in 18:31 Minuten über 2,2 Kilometer die zweitbeste Zeit der U8-Mädchen vor. Bei den Jungen U8 lief Fynn Müller nach 18:09 Minuten auf Platz fünf. Ebenfalls Zweite wurde über 1,5 Kilometer der U7 Victoria Ionita in 11:59 Minuten vor Lotta Witzel (12:38), und auf Rang vier kam nach 13:10 Minuten Antonia Baes. Bei der U6 über ebenfalls 1,5 Kilometer erreichte Henri Orth nach 32:15 Minuten Rang vier. frg

Das könnte Dich auch interessieren …