Sven Pollack fährt auf den 13. Platz

Radwerker verpasst Top-Ten-Rang bei Deutschen Mountainbike-Meisterschaften der U15 in Gedern knapp

WLZ, 20.10.2020: Gedern – Bei den Deutschen Mountainbike-Meisterschaften der U15 in Gedern wurde Sven Pollack vom Radwerk Upland Dreizehnter. Beim Techniksprint auf der Cross-Country-Strecke wurde Pollack unter den 72 Sportler auf der Strecke, die gespickt war mit Absätzen, Steinen, Drops, Kurven und einem ständigem Wechsel von auf und ab, nach 5:43 Minuten Sechster. Dabei hatte er nur 18 Sekunden Rückstand auf den Sieger Emilian See (TGV Schotten).
Das CC-Wäldchen in Gedern mit künstlichen Hindernissen und viel Vulkangestein hat Bundesliga-Niveau und zählt bundesweit zu den besten Strecken. Der sechste Platz bedeutete für Sven Pollack die zweite Startreihe für den anschließenden Jagdstart. In der ersten Runde konnte er sich im Feld noch gut positionieren. In der zweiten Runde musste Pollack allerdings einige Fahrer an sich vorbeiziehen lassen, nachdem er im Steinfeld einmal kurz aus den Pedalen musste. Im Ziel hatte er nach 35:34 Minuten als Dreizehnter drei Minuten Rückstand auf den Sieger See. Um in die „Top Ten” zu kommen, fehlten Pollack, der unter die 15 besten Mountainbiker kommen wollte, gerade einmal 30 Sekunden.
Im Schülerrennen der U13 wurde Rita Pollack Neunte der 17 gestarteten Mädchen. Sie kam am Start gut weg und reihte sich um Platz sechs ein. In der zweiten Runde überholte sie ein Mädchen in einer engen Kurve und es brachte sich und Rita zu Fall, sodass die Willingerin auf Rang neun zurückfiel. red

Das könnte Dich auch interessieren …