Schulskikurs im Montafon

Bei besten Schnee- und Wetterbedingungen verbrachten insgesamt 95 Schülerinnen und Schüler aus vier Klassen der Jahrgangsstufe 7 der Uplandschule Willingen Mitte März eine erlebnisreiche Skiwoche in Schruns im Montafon. Der Schulskikurs ist fester Bestandteil des Fahrtenprogramms der Eliteschule des nordischen Skisports. Unter Leitung von Herrn Rehbein wurden sie von ihren Klassenlehrern und neun Sportlehrern sowie Ski-Übungsleitern begleitet, unter ihnen der Vorsitzendes des Fördervereins, Herr Dr. Bender, und die Schulleiterin, Frau Pavlu.
Den Skigruppen wurde Spaß am Skifahren vermitteltet und in den fünf Skitagen konnten deutliche Lernfortschritte erzielt werden. Neben der Verbesserung der individuellen Skitechnik wurde aber auch auf das Verhalten im Hochgebirge sowie die Bewältigung von alpinen Gefahrensituationen besonderer Wert gelegt.
Alle Teilnehmer waren im JUFA Montafon in Schruns untergebracht, ein Jugend- und Familienhotel mit vielfältigen abendlichen Freizeitmöglichkeiten wie Tischtennis oder Kletterpark sowie einer eigenen Sporthalle, in der natürlich König Fußball im Vordergrund stand. Von dem Hotel waren es nur wenige Minuten mit dem Skibus zur Talstation Golm, Startpunkt der Seilbahn, welche die Schüler und Lehrer ins gleichnamige Skigebiet transportierte. Der Golm reicht über 2100 Meter hinaus und bietet auf 35 Pistenkilometern Abfahrten in allen Schwierigkeitsgraden. Zentraler Treffpunkt der Skigruppen war der Berggasthof Grüneck mitten im Skigebiet auf 1700 Meter Höhe, in dem sich alle Skigruppen zum Mittagessen einfanden und den weiteren Verlauf des Skitages besprochen haben. Für alle Uplandschüler war die Klassenfahrt ein unvergessliches Erlebnis, zumal der Großteil von ihnen zuvor noch nie in den Alpen Ski gefahren ist.

Impressionen aus der Skifreizei

 

Das könnte dich auch interessieren...