Unsere neue Bläsergruppe

Kleine Gruppe, große Begeisterung

Die Mitglieder des Bläser-Ensembles der Uplandschule: v. l. Madeleine Daniel, Daniela Meyer, Mandy Rabe, Janine Pöttner, Marei Tannhäuser, Conny Bilstein und Christian Vogel mit Dr. Heike Henkel. (Foto: Ulrike Schiefner)

Die Gruppe ist zwar nur klein, die Begeisterung dafür umso größer: „Wir sind die Orchesterklasse der Uplandschule!” Ihren ersten öffentlichen Auftritt haben die jungen Bläser schon hinter sich und jetzt bereiten sie sich intensiv auf ihren Auftritt beim UPS-Sommefest vor. Das Bläser-Ensemble ist seit Beginn dieses Schuljahres unter Leitung von Dr. Heike Henkel (Korbach) aktiv. Im Rahmen der pädagogischen Mittagsbetreuung treffen sich die Kinder und Jugendlichen einmal wöchentlich zur Probe (jeweils dienstags von 14 Uhr bis 15.30 Uhr im Musikraum des Haupt- und Realschultrakts). Eingeübt wird ein bunt gemischtes Repertoire – Musik, die ins Ohr geht; Stücke, die das Publikum kennt und immer wieder gern hört.
Der zehnjährige Christian Vogel ist der Jüngste im Bunde und zugleich Hahn im Korb. Er spielt Trompete. Ebenfalls mit von der Partie: Marei Tannhäuser (11/Trompete), Madeleine Daniel (12/Tenorsaxophon), Mandy Rabe (12/Klarinette), Janine Pöttner (12/Posaune), Conny Bilstein (12/Trompete) und Daniela Meyer (15/Klarinette). Alle Mitwirkenden haben bereits seit zwei bis vier Jahren privaten Instrumentalunterricht und gehören auch anderen Musikgruppen an: dem Eimelroder Posaunenchor, dem Musikverein Rhena und der Willinger Schützenblaskapelle.
„Weitere Schülerinnen und Schüler, die gern in unserem Bläser-Ensemble mitmachen möchten, sind herzlich willkommen”, betont Dr. Heike Henkel. Als Siebenjährige bekam sie ihren ersten Melodica-Unterricht, später lernte sie noch Akkordeon und Saxophon. Sie wirkte eine Zeit lang bei den „Diemelspatzen” mit, stieg dann in den Musikvereinen Lelbach und Rhena ein, absolvierte Jugendausbilder- und Dirigentenlehrgänge und engagiert sich schon lange in diesem Bereich. Von 1987 bis 1995 dirigierte sie den Musikverein Ober-Waroldern. 1995 übernahm sie die Jugendarbeit im Musikverein Rhena, dem die 43-jährige promovierte Chemikerin nach wie vor als Saxophonistin angehört. Dr. Heike Henkel ist seit einigen Monaten im Rahmen der Mittagsbetreuung auch an der Mittelpunktschule Adorf aktiv.
Neben der „Orchesterklasse” gibt es an unserer Schule eine zweite kleine Bläsergruppe, die von Maria Müller geleitet wird und für Anfänger gedacht ist. Hieran beteiligen sich fünf Kinder, die Klarinette, Saxophon und Saxonette lernen.
Der Auf- und Ausbau der Bläsergruppe wird vom Förderverein der Uplandschule unterstützt, der dank der Spendenbereitschaft der Bürger bereits mehrere Instrumente anschaffen konnte. (Ulrike Schiefner)

Das könnte dich auch interessieren...