Landesentscheid “Jugend trainiert für Olympia”

Jungen und Mädchen der Uplandschule qualifizieren sich für das Bundesfinale

Start der Mädchen zum Crosslauf.

Am 6. Februar wurde der Landesentscheid der Schulen im Skilanglauf in Gersfeld/ Rhön durchgeführt.
Leider nicht in gewohnter Weise, da über Nacht der Frühling in der Rhön Einzug gehalten hatte. Regen, Sturm und Temperaturen um +10 Grad ließen eine Streckenpräparierung nicht mehr zu. Die angereisten Schulmannschaften absolvierten deshalb einen Crosslauf, der bei Skilangläufern auch bei Schneemangel zum Trainingsprogramm gehört. Die Jungen und Mädchen der Wettkampfklasse III mussten einen Rundkurs von 2 km zweimal durchlaufen, ehe die Sieger feststanden. Wie beim Skiwettbewerb besteht eine Schulmannschaft aus 7 Läuferinnen / Läufern. Die fünf besten Einzelzeiten werden addiert und führen zum Mannschaftsergebnis.
Bei den Jungen konnten sich erwartungsgemäß die Schüler der Rhönschule durchsetzten, gefolgt von der Jungenmannschaft der Uplandschule Willingen. Bei den Mädchen hatte dann die Uplandschule die Nase vorn, die Rhönschule belegte Platz zwei und knapp dahinter platzierte sich die Mannschaft der Vogelsbergschule.
Somit konnten sich jeweils die Jungen-und Mädchenmannschaft der Uplandschule und der Rhönschule für das Bundesfinale in Schonach qualifizieren.

Hier die Ergebnisse:
Jungen
1. Rhönschule Gersfeld
2. Uplandschule Willingen
3. Vogelsbergschule Schotten
Mädchen
1. Uplandschule Willingen
2. Rhönschule Gersfeld
3. Vogelsbergschule

Durch die ungünstigen Bedingungen mussten die Wettkämpfe für die Wettkampfklassen II und IV leider ausfallen. Sollte sich die Schneelage verbessern, werden diese Wettbewerbe nachgeholt. (Hanno Kegel, Referat Skisport an Schulen)

Die Mädchen der Uplandschule siegten beim Landesentscheid im Skilanglauf.

Das könnte dich auch interessieren...