Fahrt nach Buchenwald

Nachdenklich und betroffen

Uplandschüler besuchen ehemaliges Konzentrationslager

Willingen (bk). Das Konzentrationslager Buchenwald ist ein Synonym für nationalsozialistische Verbrechen. Erstmals besuchte jetzt eine Klasse der Uplandschule im Rahmen des Religionsunterrichts die heutige Gedenkstätte auf dem Ettersberg bei Weimar. Pfarrer Christian Röhling, der in der zehnten Gymnasialklasse das Verhältnis zwischen Juden und Christen im Lauf der Jahrhunderte beleuchtet hatte, und Pfarrer i.R. Ernst Fischer (Schwalefeld) begleiteten die Jugendlichen. Für die 15 Schülerinnen und Schüler war es eine nachhaltige Erfahrung, die sie sehr nachdenklich gestimmt und ihr Bewusstsein dafür geschärft hat, dass so etwas nie wieder passieren darf. Im Rahmen der zweitägigen Fahrt wandelten die Upländer auf der Wartburg auch auf Luthers Spuren und besuchten die Landeshauptstadt Erfurt.

Die Uplandschüler mit Pfarrer Christian Röhling und Pfarrer i.R. Ernst Fischer am Eingang des Konzentrationslagers Buchenwald. Foto: pr

Das könnte dich auch interessieren...