Hauptversammlung Förderverein

Uplandschule genießt breite Unterstützung

Willingen. Die Uplandschule genießt in der Bevölkerung breite Unterstützung. Aufgrund der Spendenbereitschaft war es dem Förderverein möglich, im Schuljahr 2011/12 gut 10.000 Euro für die Schule bereitzustellen.

Der Löwenanteil des Geldes wurde zur Mitfinanzierung eines Unterstands für die Fahrschüler benötigt. Außerdem wurden unter anderem Theaterfahrten, die Teilnahme am Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia” und die Durchführung des Schnuppertags bezuschusst. Darüber hinaus wurden etliche Wünsche erfüllt, für die im Schulbudget kein Geld zur Verfügung steht.

Vorsitzende Klaudia Schenk und Kassiererin Sonja Rehbein legten in der Jahreshauptversammlung die Zahlen vor. Größte Einnahmeposten waren Spenden und Mitgliedsbeiträge. Der Verein hat inzwischen 215 Mitglieder. Der Vorstand hofft, dass weitere Freunde der Schule beitreten. Anmeldeformulare gibt es im Sekretariat der Uplandschule und bei den Vorstandsmitgliedern. Der jährliche Beitrag beläuft sich auf 15 Euro.

Schulleiter Norbert Volkwein legte der Versammlung eine aktuelle Wunschliste vor. So soll in der Aula die bereits seit Jahren gewünschte neue Beschallungsanlage installiert werden. Zur Unterbringung der Spielgeräte der Grundschulkinder ist ein kleiner Geräteschuppen erforderlich. Im Außenbereich stehen noch einige Verbesserungen an. Rektor Herbert Hellwig wies darauf hin, dass bei den Maßnahmen und Projekten zur Berufsorientierung ebenfalls einige Anschaffungen wünschenswert sind.

Um die Anliegen der Schule erfüllen zu können, bittet der Vorstand des Fördervereins um Spenden (Konto-Nr. 54700 bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg, BLZ 52350005; oder Konto-Nr. 1318861 bei der Wal­decker Bank, BLZ 52360059). (bk)

 

Das könnte dich auch interessieren...