Projektwoche Grundschule

Abwechslung im Schulalltag

Willingen (bk). „Hu-hu-hu-hu-hu“: Die kleinen Indianer stimmen zwar mal kurz ihr Kriegsgeschrei an, aber im Grunde sind sie ganz lieb. Sie haben ein Indianerdorf und bunte Masken gebastelt, teilweise auch den Federschmuck vom letzten Karneval mitgebracht und viel Interessantes über das Leben der Indianer erfahren. Heute geht die Projektwoche an der Willinger Uplandschule zu Ende, bei der die Kinder der Klassen zwei bis vier sich fünf Tage lang intensiv mit spannenden Dingen beschäftigten. Während die Zweitklässler den Ausflug in den „Wilden Westen“ unternahmen, befassten sich die anderen Klassen mit den olympischen Spielen und dem Thema „Wasser“.
(WLZ vom 29. August 2008)

Die Indianer der Klasse 2a mit ihrem „Häuptling“, Lehrerin Marie-Louise Beumler. (Foto: Ulrike Schiefner)

 

Das könnte dich auch interessieren...