Schülercup in Oberstaufen

Laura Arnholdt beste Hessin

Laura Arnholdt.

Am vergangenen Wochenende fand der 2. Deutsche Schülercup in Oberstaufen/Steibis statt. Die hessischen Skilangläufer mussten sich aufgrund der schlechten Schnnelage an den Stützpunkten mit nur wenigen Schneekilometern zufrieden geben. Dementsprechend niedrig waren die Erwartungen der Trainer. Am Samstag stand am Imberg der Wettbewerb “Alpine Fahrformen” auf dem Programm. Die hessischen Langläufer konnten sich in der Alterklasse S 13 im Mittelfeld platzieren, Daniel Ciha (SKG Gersfeld) belegte bei den Schülern 14 den 13.Platz, wie auch Julian Klein in der S 15. Laura Arnholdt (SC Willingen) ging auf der anspruchsvollen Abfahrtsstrecke dreimal zu Boden und belegt den 32. Platz, ihre Trainingspartnerin Sophia Regenbogen kam ohne Sturz durch und landete auf Platz 26 im 39 köpfigen Feld.
Am Sonntag wurde dann der Massenstart in der klassischen Technik über 5km ausgetragen. Die Strecken im tief verschneiten Rohrmoostal waren bestens präpariert. Bei den Schülern 13 weiblich kam Patricia Buth mit einer Laufzeit von 22:18 min auf den 44. Platz. Erfreulich waren die Laufleistungen von Marvin Ulbrich (TGV Schotten) und Philipp Dänner, die auf den Plätzen 21 und 23 landeten.
Daniel Ciha behauptete seine Position in der Top Ten mit Rang zehn und einem Rückstand von 1:04 min. Fabian Goss (TGV Schotten) verpasste mit Rang 21 nur knapp die Punktewertung. Nicole Saure (SC Willingen)konnte sich nach auskurierter Viruserkrankung anfangs noch gut unter den besten 20 behaupten, fiel dann in der zweiten Runde auf Platz 22 zurück und kam mit 1:33 min Rückstand ins Ziel. Ähnlich erging es Sophia Regenbogen (S 15), die mit Kontakt zur Spitze auf die zweite Runde ging und dann leider noch einige Plätze an den Anstiegen einbüßte. Sie kam auf Platz 24 mit einer Laufzeit von 20:08 min. Die Gersfelder Julian Klein (14.) und Marcel Gutermuth (27.) liefen ebenfalls ein starkes Rennen.
Die Neu-Willingerin Laura Arnholdt hingegen, die seit Anfang Januar das Skiinternat in Willingen besucht, hielt sich von Anfang an in der Spitzengruppe. Beim Rundendurchlauf lief sie kurz hinter der Führenden Eva Wolf (SV Agenbach) in den Anstieg. Letztendlich konnte sie sich einen hervorragenden 6.Platz erkämpfen und sorgte an diesem Wettkampfwochenende für das beste Resultat der hessischen Skilangläufer.
Nun bereiten sich die Skisportler der Uplandschule und der Rhönschule gemeinsam auf das Bundesfinale “Jugend trainiert für Olympia ” in Schonach vor.

Julian Klein in der Abfahrt

Das könnte dich auch interessieren...