Lesewettbewerb an der Grundschule

Gute Vorleser: Unser Bild zeigt vorn von links Jessica Keudel (Klasse1a), Johanna Lamm (1b), Finn Kesper (3a) und Philipp Rehbein (4a); auf dem Foto fehlt Mia Lieser (2a). Dahinter stehen die Deutschlehrerinnen Ursula Saure, Anna Kühne, Inga Schneider und Maria Müller. (Foto: bk)

Jessica, Johanna, Finn und Philipp lesen am besten

WILLINGEN (bk). „Lesen macht Spaß“, darüber sind sich die Sieger des Lesewettbewerbs einig, der jetzt an der Uplandschule stattfand. Er wurde von Lehrerin Tina Oesterhoff für die acht Klassen des zweizügigen Grundschulzweigs organisiert. Die besten Vorleser jeder Jahrgangsstufe vertreten die UPS am 27. Mai in Adorf, wo sie sich mit den Siegern der anderen Grundschulen aus der Region messen. In den beiden ersten Klassen gewann Johanna Lamm (1b) den schulinternen Wettbewerb. In den zweiten Klassen siegte Mia Lieser (2b). In den dritten und vierten Klassen bewiesen zwei Jungen die besten Leseleistungen: Finn Kesper (3a) und Philipp Rehbein (4a).

(WLZ vom 21. Mai 2008)

Das könnte dich auch interessieren...